DIGITALYS® - R2

Das R2-System ist speziell für die mobile Einsatzunterstützung und Datenerfassung im Rettungseinsatz entwickelt worden. Sie gewährleistet eine einfache, prozessorientierte und standardisierte elektronische Erfassung medizinischer und technischer Daten und bildet dabei verschiedene Einsatzarten ab - vom einfachen Krankentransport über Notarzt-Einsätze bis hin zu Intensivverlegungen und Luftrettungseinsätzen. Weiterhin unterstützt DIGITALYS® R2-Satellite, eine der Softwarekomponenten des R2-Systems, den Rettungsdienst mit umfangreichen, abrufbaren Daten und einsatzspezifischen Informationen.


DIGITALYS® R2-System ist modular aufgebaut: Einzelne Komponenten können individuell auf die Bedürfnisse des Kunden abgestimmt werden.

Die vier Grundmodule


DIGITALYS® Control

Administration und
Datenmanagment

DIGITALYS® Reporting

Business Intelligence und
individuelle Berichte

Das DIGITALYS® R2-System ist im hohen Maße vom Anwender selbst konfigurierbar. Viele Daten können von vornherein eingegeben werden, die im Laufe der Datenerfassung lediglich vom Anwender ausgewählt werden müssen (Zielorte, Adressen, Medikamente, Textbausteine oder andere nützliche Vorgaben). Eine Vielzahl an Stammdaten erleichtert und beschleunigt die korrekte und vollständige Erfassung der Einsatzdaten.

Der Einsatz modernster Technik im Bereich der Benutzerschnittstelle und die Verwendung selbst entwickelter Eingabemöglichkeiten für Zeiten, Zahlen und Texte erlauben es dem Anwender im Rettungseinsatz sicher und schnell Daten zu erfassen.
Der aufeinander abgestimmte Einsatz moderner Übertragungstechnologien (Bluetooth, WLAN, GPRS / UMTS / LTE etc.) sichert eine schnelle und unkomplizierte Übertragung und schafft die nötige Mobilität im Rettungseinsatz.

Grundsätzliche Leistungsmerkmale in Kürze:

  • Prozessorientierte Einsatzdokumentation nach c-ABCDE-Schema und MIND 3.1
  • Höchsten Anspruch an Datensicherheit und Verschlüsselung
  • Übernahme von Einsatzdaten der Leitstelle
  • Übergabe der Daten (neben elektronischer Übermittlung) via modernem Ausdruck, angepasst an das c-ABCDE-Schema, deren Inhalte dynamisch und übersichtlich dargestellt werden
  • Navigation (optional)
  • Einlesen der elektronischen Gesundheitskarte und Krankenversichertenkarte
  • Zugriff auf unterstützende Daten für den Einsatz (z. B. Rote Liste, Gefahrstoffliste, eigene Dokumente etc.)
  • Auswertbarkeit der Daten zur Qualitätssicherung
  • Elektronische Übergabe der Einsatzdaten (Krankenhaus, Abrechnung, Tablet-PC zu Tablet-PC)
  • Individuelle Schnittstellen zu Softwaresystemen Dritter
  • Schnittstellen zu Medizingeräten zur unkomplizierten Übernahme von Daten
  • Sichere und beständige Archivierung aller Daten für den späteren Zugriff
  • Umfangreiche und automatische Auswertung der Daten
  • DIGITALYS analysiert die bestehende IT-Landschaft des Kunden und berät, welche Komponenten, Schnittstellen und Technologien eingesetzt werden müssen. So wird ein unterbrechungsfreier Prozess von der Alarmierung bis zur elektronischen Übergabe der Patientendaten an das Krankenhaus und den internen Systemen (Abrechnung, Auswertung / Business Intelligence, Qualitätsmanagement) erreicht.

    Systemarchitektur

    Die Systemarchitektur des R2-Systems deckt eine Vielzahl an Einsatzmöglichkeiten ab. Unser Prinzip der offenen Schnittstellen ermöglicht eine hohe Konnektivität und Interoperabilität mit Fremdsystemen. Im Folgenden wird eine typische Systemarchitektur dargestellt.

    Dafür stehen wir


    Praxisnahe Entwicklung mit modernster Technologie

    Die eng aufeinander abgestimmten Module ermöglichen eine umfassende Unterstützung der Prozesse im Rettungsdienst. Einmal erfasste Daten werden an die Systeme der "R2-Komponenten" übergeben und stehen jederzeit zur Weiterverarbeitung bereit. Die Module wurden in enger Zusammenarbeit verschiedener Hilfsorganisationen und unter Einsatz modernster Technologien entwickelt. Des Weiteren ermöglicht die homogene Technologie eine flexible Anpassung aller Produkte an neue Anforderungen unserer Kunden und gewährleistet eine hohe Ausfallsicherheit.

    Offene Standards

    Wir setzen auf offene Standards in der Informationstechnologie und stellen damit sicher, dass Sie unsere Module in Ihre Systemarchitektur leicht integrieren können. Hierbei achten wir auf Unabhängigkeit, sodass Sie in der Wahl Ihrer medizinischen Produkte (Defibrillatoren, Beatmungsgeräte etc.) sowie nachgeschaltete Systeme flexibel und unabhängig bleiben können. Die verwendete Technologie ist plattformunabhängig, so können die Module des „R2-Systems“ auf allen Betriebssystemen eingesetzt werden.

    Einsatz modernste Schnittstellentechnik

    Durch den Einsatz von modernster Schnittstellentechnik (Bluetooth, WiFi, GPRS/UMTS etc.) haben die Nutzer im Einsatz und bei der Übergabe der erfassten Informationen einen hohen Grad an Bewegungsfreiheit und Flexibilität.

    Praktisches Oberflächendesign und Eingabedialoge

    Das intuitive Oberflächendesign und praktisch bedienbare Eingabedialoge für Zeit-, Text-, Adress- und Zahleneingaben unterstützen die schnelle und fehlerfreie Eingabe. Die sehr Übersichtliche Menüführung lässt den Anwender spielend leicht durch die Masken aller Module des "R2-Systems" navigieren.

    Testen Sie unsere innovativen Produkte für den Rettungsdienst!